Events in Bad Schandau

Eine Lesung der Lyrik und Prosa des Dresdners Thomas Rosenlöcher untermalt von Gitarrenklängen zum Festival Sandstein und Musik.Allein ein Kichern ändert schon die Welt
24 Sep
Allein ein Kichern ändert schon die Welt
Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau | Canaletto Saal
24.09.2022 | 16:00 Uhr
Eine Lesung der Lyrik und Prosa des Dresdners Thomas Rosenlöcher untermalt von Gitarrenklängen zum Festival Sandstein und Musik.

Lyrik und Prosa von Thomas Rosenlöcher

„Die Möglichkeit zu leben ist unmöglich klein, und dennoch fügt sich alles in das Ganze ein!“

Er spürte dem Klang der Worte so lange nach, bis sie ihm ihre Melodie anvertrauten. Das konnte dauern. Keiner sonst schaffte um die Jahrtausendwende in Deutschland diese Spiralbewegung vom Leben zur Literatur und von der Literatur zum Leben so schön wie der Dresdner Thomas Rosenlöcher (1947-2022).

Rosenlöchers Texte, die mit Sachsen zugleich die Welt in den Blick nehmen, werden eingebettet in gitarristische Klangmalerei, Filmmusikphrasen sowie Stücke der musikalischen Romantik und des Impressionismus, die die Zuhörer durch wechselnden Stimmungen des Gelesenen tragen. Text und Musik befruchten einander und verschmelzen zu einem genussvollen Ganzen.


Tickets

Tickets sind für 25 € pro Person erhältlich | Kinder, Studenten & Schwerbeschädigte zahlen einen ermäßigen Preis.

Weitere Bestellmöglichkeiten finden Sie auf https://sandstein-musik.de/programm-tickets/tickets-reservieren/.

Für Spontane: Karten gibt es auch an der Abendkasse. 


30. Festival Sandstein und Musik

„Sandstein und Musik“ – der Name hält, was er verspricht. Das weitgehend ehrenamtlich organisierte Festival, das in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum feiert, lädt zu besonderen Konzerterlebnissen an verschiedenen Sandstein-Orten in der Sächsischen Schweiz ein. Ob ehrwürdiges Kirchengemäuer oder Steinbruch: Die Spielstätten leisten durch ihr Ambiente jeweils einen ganz eigenen Beitrag zum Kulturgenuss.

An zehn Monaten im Jahr bietet „Sandstein und Musik“ ein kontrastreiches, hochklassiges Musikprogramm mit international gefragten Solisten und Ensembles. Zur Förderung des regionalen Musiknachwuchses gibt es beim Festival zudem regelmäßig Vorkonzerte mit Musikschülern aus der Region.

Unter dem diesjährigen Motto „Saat und Ernte“, das als hervorragende Metapher für die Nachwuchsförderung und die langjährige Erfahrung herausragender Künstlerinnen und Künstlern zugleich steht, gesellen sich zu musikalischen Events auch Lesungen, Vorträge und Tanzveranstaltungen.  


Foto: Ralf Mosmann