Frau bei Lichttherapie im Sole-Thermalbecken

DERMATOLOGIE

In der dermatologischen Fachabteilung können chronische und schwer therapierbare Hauterkrankungen behandelt werden. Es kommen moderne Diagnostik- und innovativer Therapieverfahren zum Einsatz. Das Behandlungskonzept ist multimodal unter Einbeziehung aller evidenzbasierten nichtmedikamentösen Behandlungsformen.

Schwerpunkte

  • Psoriasis vulgaris / Psoriasisarthritis (Schuppenflechte)
  • Atopische Dermatitis (Neurodermitis)
  • Ekzeme anderer Genese (z.B. Hand- und Fußekzem)
  • Allergien und Nesselsucht
  • Juckreiz und Juckreiz auslösende Erkrankungen
  • Lichen ruber und andere lichenoide Hauterkrankungen
  • Zustand nach bösartigen Neubildungen der Haut oder Behandlung von deren Vorstufen (Hautkrebsscreening)
  • Parapsoriasis und kutanes T-cell Lymphom
  • Lokalisierte Sklerodermie und systemische Sklerose sowie andere sklerosierende Erkrankungen
  • Berufsbedingte Hauterkrankungen

Behandlungsziele

  • langfristige Besserung bzw. Stabilisierung des Hautbefundes
  • Erkennen und Eleminieren auslösender Faktoren
  • Verbesserung von Lebensqualität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Schulung zur bewussten und gezielten Hautpflege und Umgang mit spezifisch wirksamen Externa
  • Verbesserung des Krankheitsverständnisses und der Compliance
  • Motivation und Anleitung zu gesundheitsbewussten Verhalten

Therapieangebote

  • Balneo- und Balneophototherapie nach TOMESA-Prinzip: synchrone Kombinationsbehandlung aus Solethermalbad und gezielter ausgewählter UV-Lichtbehandlung
  • Durchführung von UV-Lichtbehandlungen mit Hilfe moderner Geräte und verschiedener indikationsspezifischer UV-Lichtspektren
  • Intensive, individuelle Salbentherapie
  • Wannenbäder mit medizinischen oder pflegenden Badezusätzen
  • Vermittlung von Hilfen und Strategien zur Krankheitsbewältigung und Stabilisierung des körperlichen und seelischen Gesundheitszustandes
  • Ernährungsberatung
  • Schulung zu den Stoffwechsel normalisierenden Ernährungsfaktoren bei Schuppenflechte
  • Entspannungstherapien
  • Behandlung reharelevanter Begleiterkrankungen

Zur Aufnahmeuntersuchung legt der behandelnde Arzt gemeinsam mit Ihnen den individuellen Therapieplan fest.


Schulungsangebote

In Informationsveranstaltungen können unsere Patienten über Risikofaktoren, Krankheitsverlauf, Verhaltensweisen und Behandlungsmöglichkeiten ausführlich unterrichtet werden.
Schulungsthemen
  • Neurodermitis (atopisches Ekzem)
  • Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte)