Veranstaltungen
Alle Termine Jahresansicht Quartalsansicht Monatsansicht Wochenansicht

28. Opernakademie Bad Orb

28. Opernakademie Bad Orb
„Die Zauberflöte“

Wann: 14.08. - 17.08.2014
Wo: Konzerthalle / Theatersaal, Bad Orb

Die Premiere ist am Donnerstag, den 14. August 2014  um 19.30 Uhr. Freunde kulinarischer Genüsse heißt das Restaurant Kurpark des Hotels an der Therme Bad Orb zum Premieren-buffet vor der Aufführung ab 17 Uhr willkommen. Die Teilnahme kostet 29,- € pro Person. Tischreservierungen direkt im Hotel unter Telefon 06052/88133.

Weitere Aufführungen der beliebten Oper sind am Samstag 16. August um 17.00 Uhr und am Sonntag 17. August um 18.00 Uhr.

Karten für die Vorstellungen zum Preis von 20 bis 32 EURO gibt es bei der Touristen-Information Bad Orb, Kurparkstraße 2, Tel. 06052 / 8314 sowie bei www.adticket.de.

Verbinden Sie den Opern-Besuch doch mit einer Übernachtung im Hotel an der Therme und einem Besuch in der Toskana Therme Bad Orb – eine perfekte Kombination!
Nähere Infos zur Übernachtung erhalten Sie unter: 06052 / 88 0

Zur Oper „Die Zauberflöte“ (W. A. Mozart):

Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, um ihre Tocher Pamina zu retten, die vom Fürsten Sarastro entführt wurde. Tamino verliebt sich unsterblich in das Bildnis von Pamina. Mit dem Vogelhändler Papageno will er Pamina befreien. Als Hilfe erhalten Tamino eine Zauberflöte und Papageno ein magisches Glockenspiel, deren Zauberkraft ihnen bei Gefahr beistehen soll. Beide müssen viele Prüfungen bestehen, bis endlich Tamino und Pamina und Papageno mit seiner Papagena glücklich vereint sind. 

Die Opernakademie knüpft an Erfolge an

Die 1987 gegründete Opernakademie hat das Ziel, jungen Sängerinnen und Sängern in Ergänzung ihrer akademischen Ausbildung Bühnen- und Probenerfahrung zu vermitteln. Angesprochen sind vor allem Solisten, die sich noch in der Ausbildung befinden, das Studium gerade abgeschlossen haben oder das Stimmfach wechseln. Sie erhalten so Gelegenheit, in fünf Wochen gemeinsam eine Oper zu erarbeiten. Dies unter professionellen Bedingungen, d.h. auf einer entsprechend ausgestatteten Bühne, mit Orchester und der erforderlichen technischen Ausrüstung sowie unter sachkundiger Anleitung. Es erfolgt jährlich eine Ausschreibung an allen deutschsprachigen Musikhochschulen. Nach einer Vorauswahl werden geeignete Kandidaten zum Vorsingen eingeladen und – Können und etwas Glück vorausgesetzt – engagiert. Die Teilnahme an der Opernakademie ist bei jungen Sängern sehr begehrt, da sie von großer Bedeutung für deren berufliche Biografie und damit ein weiterer Schritt auf der Karriereleiter ist.    

Getragen und finaziert wird die Arbeit von dem gemeinnützigen Verein „Freunde der Opernakademie Bad Orb e. V.“.
Von 1990 bis 2013 hat Kammersänger Carlos Krause die Opernakademie mit großem Erfolg geführt und maßgeblich geprägt. Er hat die Regie nunmehr aus Altersgründen an Erik Biegel, Sänger wie Carlos Krause und Solist am Staatstheater Wiesbaden, abgegeben. Dieser wird die Tradition seines Vorgängers mit der Inszenierung „wiedererkennbarer“ Opern in deutscher Sprache fortsetzen. Die Gesamt- und die musikalische Leitung liegt bei Michael Millard; musikalische Assistentin ist Pianistin Anke Eva Blumenthal. Der Chor wird von Helmuth Smola einstudiert, einem im Main-Kinzig-Kreis bekannten Dirigenten von Chören und Orchestern.
Weitere Informationen unter http://www.opernakademie.com/


 

vom: 14.08.2014  bis: 17.08.2014   

zurück


Datenschutzerklärung öffnen


Erweiterte Suche:
» Suchbegriff
» vom:    
» bis: