Veranstaltungen
Alle Termine Jahresansicht Quartalsansicht Monatsansicht Wochenansicht

Goethes Reisen nach Australien

„Goethes Reisen nach Australien“
Sommerfest im Goethes Geburtstag

Wann: 23. August 2014
Wo: Bad Sulza, Goethe Gartenhaus 2

Dass Goethe eine Reise nach Italien unternommen hat, gilt als gesichert. Fakt ist aber auch, dass Michael Schulte ein Buch mit dem Titel „Goethes Reise nach Australien“ veröffentlicht hat, welches unlängst durch „Goethes Reise nach Brasilien“ des Heichelheimer Autors Sylk Schneider ergänzt wurde.

Wie nun? Der klassischen Forschung fällt es nicht leicht, eine zwischen Australien und Südamerika gespreizte Reiseroute in Goethes bereits sehr pralle Biografie einzuordnen. Zu allem Überfluss wurde die Existenz eines verheimlichten Sohns des Dichters bekannt: Antonio von Goethe! Der wanderte Mitte des 19. Jahrhunderts nach Neu Seeland aus, heiratete die Maori-Dichterin Puhiwahine und gründete mit ihr eine Familie, deren Nachkommen unter dem Namen „Gotty“ im heutigen Neu Seeland weit verbreitet und stolz auf ihren deutschen Ahnherren sind.

Es gehört zu den Privilegien der Sommerfestgäste, solch brisante, Goethe neu beleuchtende Umstände in schlüssiger, zugleich sinnlich-musischer Form dargestellt zu bekommen.

Es gehört zu den Pflichten der auftretenden Künstler, dieses Vorhaben mit Flair und Niveau umzusetzen. Dafür stehen in Bad Sulza gerade: der galante Weimarer Sänger und Moderationsphilosoph Andreas Max Martin mit seiner fantastischen Band, die ambitionierte Theater- und Performancegruppe ZoManer, die Rezitatorin Christiane Meyer-Koch und der Rezitator Tom Meusert. Unter der Spielleitung von Micky Remann werden die Genannten einzeln, gemeinsam und im Chor dazu beitragen, dass am 23. August 2014, wenige Tage vor des Dichters 265. Geburtstag, auf „Goethes Reise nach Australien“ mehr Licht fällt als je zuvor gefallen ist.

Dann wird in die einbrechende Dämmerung hinein, während die Gäste noch im Dessert und im Wein schwelgen, die „Glücklicht Feuershow“ einen besonders glanzvollen Akzent in Goethes Garten setzen.

Angesichts dieses Füllhorns lässt sich vorhersagen, dass diejenigen, die das Fest miterleben, all jenen, die es verpassen, um Längen voraus sein werden.

Das legendäre Sommer- und Gartenfest zu Goethes Geburtstag, vom Kunstverein Apolda Avantgarde und dem Hotel an der Therme gemeinsam veranstaltet, erlaubt sich im Bad Sulzaer Goethe Gartenhaus einen stets freien, aber keineswegs ehrlosen Umgang mit dem Dichtenfürsten. Dazu gibt es ein schmackhaftes Sommerbuffet und ein Kulturprogramm mit Motto.

Preis für Gäste 35,00 € pro Person inkl. Festprogramm, Sommerbuffet und Begrüßungsdrink.

Weitere Informationen sowie die Sonderpreise für Mitglieder des Kunsthaus und deren Partner erhalten Sie direkt im Kunsthaus Apolda Avantgarde unter:
Email: info@kunsthausapolda.de
Tel. 03644 515364
Fax: 03644/515365

vom: 23.08.2014  bis: 23.08.2014   

zurück


Datenschutzerklärung öffnen


Erweiterte Suche:
» Suchbegriff
» vom:    
» bis: