Sweat Lodge mit Tom Blue Wolf - indianische Schwitzhüttenzeremonie dieses Angebot jetzt buchen...

 


Sweat Lodge vor der "Sauna der Zukunft" in Bad Sulza

Teil der "Sauna der Zukunft" der Toskana Therme Bad Sulza ist die indianische Schwitzhütte. Die „Sweat Lodge Zeremonie“ wird von Tom Blue Wolf, der vom Stamm der Muscogee im Südosten Nordamerikas abstammt und jetzt im Bundesstaat Georgia, USA, lebt, an ausgewählten Terminen in Bad Sulza durchgeführt.


Tom Blue Wolf, Chatsworth/GA, USA www.earthkeepers.net

Indianische Schwitzhütte "Sweat Lodge"

In diesem Text erklärt Tom Blue Wolf, was es mit der traditionellen indianischen Schwitzhütte („Sweat Lodge“) auf sich hat und was wir zur Vorbereitung auf eine Sweat Lodge-Zeremonie in der "Sauna der Zukunft" der Toskana Therme Bad Sulza wissen sollten.

Die Schwitzhütte ist eine alte Methode der Körperreinigung, die in vielen Kulturen der Welt praktiziert wird. Beispiele sind die europäische Sauna und das russische Schwitz-Bad oder die Schwitzzeremonie in Afrika. Zweck, Art und Anwendung des Schwitzens unterscheidet sich innerhalb der Kulturen. In den Gebieten der heutigen Vereinigten Staaten von Amerika nutzten die Ureinwohner die „Sweat Lodge“ nicht nur als Weg der Reinigung, sondern vor allem als Akt der Heilung durch das Gebet. Die indianischen Nationen des Nordostens, Südostens, Westens und Nordwestens Amerikas bauten und betrieben ihre „Sweat Lodges“ auf verschiedene Weise. Im Südosten, wo Tom Blue Wolf lebt, wurde die „Sweat Lodge“ ursprünglich in einer Mulde oder einer kleinen Höhle in der Nähe eines Baches erbaut.

Die Steine werden in einem Außenfeuer erhitzt und traditionell in die kleine, runde, bedeckte Hütte gebracht (in Bad Sulza ist sie größer als traditionell üblich und nicht mit Holz und darüberliegenden Decken sondern massiv gebaut), wo sie mit geweihtem Wasser begossen werden. Die Führung des indianischen Schwitzzeltes geht auf die Tradition der Brüder und Schwestern vom Stamm „Kleiner Bär“, benannt nach dem Sternenbild, aus dem Südosten Nordamerikas zurück.

Obwohl die Schwitzhütte eine sehr heilende Erfahrung ist, ist sie nicht für jedermann zu empfehlen. Menschen mit bestimmten Lungenkrankheiten, Herzerkrankungen und anderen Beschwerden wie z.B. Fibromyalgie (eine chronische Schmerzerkrankung) sollten bei Nutzung der Schwitzhütte Vorsicht walten lassen. Außerdem sollte man nur zu unserem Schwitzritual kommen, wenn man bereit ist, sich auf die innere wie äußere Reinigung einzulassen. 


Tom Blue Wolf und der Firekeeper bei den Vorbereitungen zur Zeremonie

Wir betreten die Hütte mit Ehrfurcht, einem klaren Verstand und einem reinem Herzen - offen und gewillt, Wandlung und Befreiung zu entdecken.
Bevor wir die Schwitzhütte betreten, fasten wir, damit wir die Zeremonie in Würde beginnen können. Fasten ist ein Mittel, die physikalischen Prozesse des Körpers zu verlangsamen und die Energie stattdessen auf das Bewusstsein zu konzentrieren. Es ist außerdem ein Weg, Ehrfurcht vor und Distanzierung zur materiellen Welt zu zeigen. Wenn Fasten für Sie keine Option darstellt, können Sie als Alternative und Vorbereitung auf die Schwitzhütte reines Wasser trinken und die Ernährung ausschließlich auf Obst und Gemüse umstellen. Auch beten und meditieren hilft Ihnen beim Vorbereiten auf Ihre Schwitzzeremonie. Sie sollten so früh wie möglich anfangen, dies zu üben. Wir empfehlen, nach dem Mittagessen des Vortages spätestens mit dem Fasten zu beginnen.

Am Tag der Zeremonie ist es auch unerlässlich, pünktlich zu erscheinen (Beginn ist 11 Uhr im Conference Center der Toskana Therme), um am gesamten Prozess teilnehmen zu können.

Ordnung und Brauch:

Es gibt traditionelle und zeremonielle Arten des Schwitzens in einer Schwitzhütte, auf die Sie vor dem Betreten aufmerksam gemacht werden. Es ist unangebracht, Alkohol, Drogen oder andere illegale Substanzen und Waffen jeder Art zu dieser Zeremonie mitzubringen. Auch gottlose Worte sind nicht erwünscht, denn sie entweihen diesen Ort. Wir weisen Sie des weiteren darauf hin, dass das Rauchen (wenn für Ihre Entspannung notwendig) nur an den ausgewiesenen Stellen möglich ist.

 

"Sweat Lodge" mit Tom Blue Wolf
in der Toskana Therme Bad Sulza

 
Ticketpreis
pro Person 100,00 €
ohne Übernachtung

Termine 2016:
30.01.2016
31.01.2016

22.10.2016
23.10.2016

Tickets können Sie telefonisch buchen unter: 036461 92000

Weitere Informationen zu Tom Blue Wolf und seinen Projekten finden Sie auf folgender Seite: www.earthkeepers.net .

Sie können natürlich auch eine Übernachtung buchen.

Die Schwitzhütten-Zeremonie ist nicht nur ein Weg der Reinigung, sondern auch ein Akt der Heilung und des Gebets. Nach einer ausführlichen Einführung und persönlichen Vorstellung werden die persönlichen Wünsche in Form von Gebetbeuteln materialisiert. Die Teilnehmer betreten dann das Gelände der "Sweat Lodge", wo bereits ein Feuer die Steine erhitzte, die bei der Zeremonie verwendet werden. Nach Anrufung der Himmelsrichtungen durch Tom Blue Wolf beginnt der Teil der Zeremonie in der Schwitzhütte selbst, in der die Steine, indianisch Großväter genannt, in vier aufeinander aufbauenden Runden hereingebracht und mit Wasser begossen werden, begleitet von Trommeln und Gesang. Die Teilnehmer verbinden sich dabei mit ihren Wünschen und ihren Ahnen und gewinnen in der Gruppe mehr Verständnis für ihre Identität als Teil der Gemeinschaft.

Kleidung:

Bitte legen Sie in Ihrem Interesse alle Schmuckstücke, Kontaktlinsen oder Brillen ab, bevor Sie die Schwitzhütte betreten. Wenn Sie lange Haare tragen, werden Sie sich vermutlich mit einem Zopf oder Ähnlichem wohler fühlen. Leichte und locker sitzende Kleidung ist äußerst empfehlenswert. Für gewöhnlich werden in der Schwitzhütte kurze Sporthosen, T-Shirts, Badebekleidung oder Strandkleider getragen. Bringen Sie bitte mindestens zwei Handtücher mit – eines für die Zeremonie selbst (zum darauf Sitzen) und eines für die Reinigung danach (zum Trocknen nach dem Abduschen). Außerdem sollten Sie sich für die Zeit nach der Zeremonie warme Kleidung wie Trainingshosen und Pullover mitbringen.


Firekeeper Uli

Mondzeit:

Frauen in Ihrer „Mondzeit“ oder Menstruation werden sich in unserer Schwitzhütte nicht wohlfühlen, sind aber bei den Vorbereitungsarbeiten und als unterstützende Helfer gern willkommen. Die Mondzeit ist eine Zeit mit einer mächtigen Energie, die traditionell höchst respektiert und verehrt wird.

Essen:

Vor der Zeremonie wird kein Essen gereicht. Danach gibt es genügend zu essen. An diesem Tag geben wir unseren Verwandten, den Tieren, eine Pause, und so gibt es Obst, Gemüse, Samen, Nüsse und Körner bzw. Produkte mit diesen Zutaten. Es ist erwünscht, wenn die Teilnehmer, die in der Gegend wohnen, wenn möglich ein Gericht oder eine Zutat mitbringen, die dann mit allen geteilt werden kann. Bitte darauf achten, dass dieses Gericht möglichst vegan ist (kein Fleisch und auch keine Milchprodukte oder andere Produkte mit tierischen Zutaten).

Spende:

Um die Kosten zu decken, erheben wir einen Kostenbeitrag. Wir hoffen außerdem, dass es Ihnen möglich ist, eine kleine Gabe zu reichen, die für ein Tipi auf dem Gelände von Tom Blue Wolf in den USA eingesetzt wird, das der indianischen Heilkunde gewidmet ist.

Sweat Lodge in Bad Sulza:

Die indianische Schwitzhüttentradition ist auch in Deutschland inzwischen bekannt. Der mit der Region schon seit Jahren vertraute Tom Blue Wolf führte dieses Ritual in Bad Sulza ein. Hierfür wurde im Erweiterungsbau der Toskana Therme eigens ein Areal geschaffen, welches alle dafür notwendigen räumlichen Gegebenheiten bereitstellt. Die Teilnehmerzahl der Zeremonie ist jeweils auf 40 Personen begrenzt. Wer sich zur Teilnahme entschließt, lernt nicht nur ein ganzheitliches Heilungsritual kennen, sondern erfährt, wie bereichernd es ist,  sich wieder mit der Natur zu verbinden. Auf dem Gelände der Toskana Therme mit seiner einmaligen Aussicht ist dies gut möglich. Darüber hinaus dient das Ritual einer Kontaktaufnahme mit den Ahnen, um sie zu ehren und ihre Kräfte für die eigene Entwicklung und Heilung anzurufen. Für Menschen, die von Krisen oder Krankheiten betroffen sind, kann die Teilnahme wichtige, persönliche Hinweise auf einen Ausweg liefern. Nach der Zeremonie der Sweat Lodge ist ein Duschen in der Toskana Therme vorgesehen. Im Preis inbegriffen ist außerdem das Baden in der Toskana Therme, sofern noch gewünscht, sobald die Zeremonie geendet hat (ca. 18-19 Uhr) bis zum Ende der Öffnungszeit der Therme.

Beginn der Veranstaltung ist 11 Uhr und Ende ca. 18:30 Uhr. Treffpunkt ist das Conference Center der Toskana Therme.
Für eine Übersetzung in die deutsche Sprache ist gesorgt.

Vielen Dank. Wir  freuen uns darauf, mit Ihnen diese Zeremonie zu teilen.

Tom Blue Wolf und das Toskanaworld Team

 

  

Bilder von Tom Blue Wolf in Bad Sulza

      

Sweat Lodge


Sweat Lodge


 

 Kurzportrait Tom Blue Wolf
 Erfahrungsberichte
 Pressebericht "Rituelle Reinigung und mystische Offenbarung", OTZ, 24.01.2013
 Sendemitschnitt von Landewelle Thüringen, Gespräch mit Tom Blue Wolf und Marion Schneider
 Bericht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung finden Sie hier

 



 
  dieses Angebot jetzt buchen...