Hotel an der Therme Bad Sulza -> Bad Sulza erleben -> Das Ilmtal-Raddreieck

Entdecken Sie das neue Ilmtal-Raddreieck!

Entdecken Sie das ca. 12 km lange Ilmtal-Raddreieck zwischen Bad Sulza, Auerstedt und Eberstedt. Die spannende Tour führt vom Goethe Gartenhaus 2 durch das Thüringer Weintor in Bad Sulza über den Emsenbachweg nach Auerstedt, entlang der alten Weinstraße weiter zur Historischen Mühle Eberstedt und schließlich über den Ilmtal-Radweg wieder nach Bad Sulza.


Goethe Gartenhaus 2

Starten Sie Ihre kleine Tour beispielsweise am Goethe Gartenhaus 2 in Bad Sulza. Hier erwartet Sie zunächst ein kleines Déjà-vu: Nur 40 km vom echten Goethe-Gartenhaus in Weimar entfernt, finden Sie hier eine 1:1-Kopie des historischen Bauwerkes wieder. Und im Gegensatz zum Original dürfen Sie die Möbel in Bad Sulza sogar anfassen und sich dabei wie zu Goethes Zeiten fühlen. Das GGH 2 ist Standesamt, Ausstellungslocation und Veranstaltungsort zugleich. Jedes Jahr findet hier das Sommerfest der Apoldaer Avantgarde statt, aber auch das Oldtimer Schlosstreffen oder die Lange Nacht der Museen. Es befindet sich direkt unter der Toskana Therme, die mit Ihrer Saunalandschaft zu Entspannung und Erholung einlädt. Sowohl in der Therme als auch im benachbarten Hotel an der Therme haben Sie die Möglichkeit, Hunger und Durst zu stillen, bevor Sie wieder aufs Rad steigen.

Weiter führt der Ilmtal-Radweg am Gradierwerk vorbei zum Emsenteich und dem gleichnamigen Radweg. Sie schlagen nun eine historisch bedeutungsvolle Richtung ein – Auerstedt.

Schloss Auerstedt
Schloss Auerstedt

Der gut ausgebaute Radweg verläuft teilweise parallel zur sagenumwobenen Pfefferminzbahn, die ihren Namen aus dem Transport dieses Krautes zwischen Sömmerda, Kölleda und Großheringen erhielt.

  

Angekommen im Schloss Auerstedt weht Ihnen bereits ein geschichtsträchtiger Hauch entgegen – die Auerstedter Museenwelt. Sie zeigt u.a. die Schlacht von 1806 sowie die Sammlung herzoglicher Kutschen der Stiftung Weimarer Klassik. Vor allem der weltgrößte Weidenrutenpalast beeindruckt das Auge jedes Besuchers.

Im Resort Schloss Auerstedt finden Sie die ideale Möglichkeit die trockene Radfahrerkehle mit erfrischenden Getränken zu verwöhnen, oder die müde gewordenen Knochen auszuruhen. Dort trifft man sehr wahrscheinlich auf Gleichgesinnte. Bad Sulza und Auerstedt haben sich als beliebte Stationen für Genuss-Radler etabliert, selbstverständlich gibt es dort für die Räder ausreichend Stellplätze.


Schwimmende Hütten in Eberstedt

Gut gestärkt ist die Weiterfahrt auf dem „Radweg an der alten Weinstraße“ ein Leichtes und die nächste Sehenswürdigkeit lockt – die Historische Mühle Eberstedt. Die Anlage befindet sich am Rande des Saale-Unstrut-Weinbaugebietes inmitten einer einzigartigen, weitgehend natürlichen Flusslandschaft. Genießen Sie dort den Biergarten oder besuchen Sie mit der Familie die schwimmenden Hütten, den großen Spielplatz mit Wasserspielplatz und die Tiergehege.


Zum Vergrößern der Karte auf das Bild klicken.

Wenn Sie den Ilmtal-Radweg weiter entlangfahren, so erreichen Sie nach 3 km wieder den beschaulichen Kurort Bad Sulza.



Datenschutzerklärung öffnen