Toskanaworld erleben -> toskanaworld news

[04.04.2011] Wieder geöffnet - das Goethe Gartenhaus Bad Sulza  

„Vom Eise befreit sind ..“ nicht nur, wie von Goethe besungen, „… Strom und Bäche“, auch das Goethe Gartenhaus in Bad Sulza erwacht aus dem Winterschlaf. Ab dem 15. April steht es wieder für Besucher offen, Dienstag bis Sonntag von 12.00 – 16.00 Uhr. Für stimmungsvolle Privat- oder Firmenfeiern auch zu besonderen Zeiten, nach Rücksprache mit dem Hotel an der Therme.
Besonders hervorzuheben ist das Goethe Gartenhaus als eine außergewöhnliche Dependance des Bad Sulzaer Standesamts – Heiraten ist hier also ausdrücklich erwünscht.

Im Bad Sulzaer Double von Goethes Gartenhaus kann man nicht nur sehen und fühlen, wie der Dichter und seine Frau Christiane in ihrem Refugium gelebt haben. In der Dachgeschossgalerie gibt es auch die Ausstellung „Bauhaus in Grün“ zu sehen. Damit wird eine Aktion aufgegriffen, die im Programm des 90jährigen Bauhaus-Jubiläums Furore gemacht hat. Die tlz berichtete damals:

„Der Verbannung der Farbe Grün durch Walter Gropius zum Trotz riefen Architekt Marcel Kalberer und Medienkünstler Micky Remann das Projekt "Bauhaus in Grün" ins Leben. Zusammen mit Studierenden der Bauhaus-Universität organisierten sie ein zukunftsorientiertes Fest, dass auf dem Auerworld-Festival zelebriert wurde.“

Die „Bauhaus in Grün“ Aktion erinnert an die Tradition der farbenfrohen Bauhaus-Feste, bei denen Musik, Sprache, Choreografie und Design zum avantgardistischen Gesamtkunstwerk inszeniert wurden. Goethe hätte daran seine Freude gehabt…

Welche Verknüpfungen sich ergeben, wenn das klassische Bauhaus mit modernen Grün-Konstruktionen und Ideen neu interpretiert wird, wurde bei dem Projekt dargestellt. Die architektonischen, theatralischen und philosophischen Elemente lassen sich jetzt im Dachgeschoss von Goethes Gartenhaus in aller Ruhe nachvollziehen, u.a. mit Film- und Fernsehdokumentationen. Dazu gehören die programmatischen Bauhaus-in-Grün Sprüche auf der fast 10m hohen Bambus-Pyramide, die beim Auerworld-Festival errichtet wurde. Zu sehen sind auch Illustrationen des Belgiers Luc Schuiten, der zu einem futuristisch-utopischen Blick auf Dörfer im Weimarer Land einlädt.

 Zur Veranstaltung "Die schöne Müllerin"
Weitere Informationen zum Goethe Gartenhaus

  




« zurück





Seiten mit ähnlichem Inhalt :

Toskanaworld erleben -> die toskana des ostens
Toskanaworld erleben -> veranstaltungen -> veranstaltungskalender
Toskanaworld erleben -> medien
Toskanaworld erleben -> prospekte -> prospekte zum download
Toskanaworld erleben -> presseservice
Toskanaworld erleben -> gutscheine bestellen
Toskanaworld erleben -> über uns
Toskanaworld erleben -> medien -> newsletter
Resort und Schloss Auerstedt -> Medien -> Presseschau
Toskanaworld erleben -> presseservice -> presseschau