Toskanaworld erleben -> toskanaworld news

[03.08.2010] Goethe und die Mafia 

Geburtstagsfeier im Gartenhaus

Dem Vernehmen nach soll zur Begrüßung ein Blutorangencocktail gereicht werden. Dennoch ist nicht zu befürchten, dass es beim Sommerfest zu Goethes 261. Geburtstag zwielichtig bis kriminell zugeht. Im Gegenteil, der einladende Kunstverein Apolda Avantgarde ist für seine innovative Kultiviertheit bekannt und versammelt bei den zur Tradition gewordenen Sommerfesten eine illustre Schar von Menschen, die das regionaltypische Miteinander von Geist, Kultur und gutem Essen ausgiebig fördern und feiern. Wobei vor augenzwinkernden Bezügen zu den offiziellen Goethe Geburtstagshuldigungen nicht zurückgeschreckt wird.
Der Veranstaltungsort bietet für solche Konzepte die allerbesten Voraussetzungen: es ist das Goethe Gartenhaus in Bad Sulza, der idyllisch-perfekten Kopie des ein paar Meilen Ilm-aufwärts in Weimar gelegenen Goethe Gartenhauses, dessen originales Interieur man aber – im Gegensatz zur Kopie in Bad Sulza – nur anschauen, aber nicht anfassen darf.
Weil echte Avantgardisten ihrer Zeit stets etwas voraus sind, findet das Bad Sulzaer Fest schon am 21. August, eine Woche vor Goethes echtem Geburtstag statt und das schon zum 6. Mal in Folge und wieder mit charmantem Programm: der grenzüberschreitende Kulturpfarrer Felix Leibrock hat aus gegebenem Anlass ein kleines Dramulett geschrieben, für dessen Aufführung er die Theatergruppe des Gymnasiums Apolda gewonnen hat. Titel: »Goethe und die Mafia«.
Jens Thomas, der begabte Sänger, Pianist und Komponist, ist mit Ausschnitten aus seinem »Goethe! Gesang der Geister« Programm nicht minder nah dran am Original. All das spielt sich bei feiner mediterraner Kost (»Goethe isst sizilianisch«) unter Zelten im Goethe Gartenhaus Park unterhalb der Toskana Therme statt. Zudem steht im Dachgeschoss von Goethes Gartenhaus die Ausstellung »Bauhaus in Grün« zur Besichtigung bereit.
Die Sommerfeier des Kunstvereins Apolda Avantgarde wird zu Goethes Ehren von der Sparkasse Mittelthüringen gefördert und findet in Kooperation mit dem Kulturjournal Mittelthüringen und der Toskanaworld GmbH statt.

[Quelle: Kulturjournal Mittelthüringen, 04/2010]

Kartenanfragen bei Apolda Avantgarde, Bahnhofstr. 42, 99510 Apolda. Tel: 03644-515364

P.S. Und noch ein Hinweis für literarisch Interessierte: am Tag nach der Feier findet am gleichen Ort, dem Goethe Gartenhaus Bad Sulza, ein Vortrag mit Dr. Ursula Püschel zum Thema:  „Mit allen Sinnen. Goethes erotische Lyrik“ statt. Die renommierte Autorin und Literaturwissenschaftlerin behandelt ein Thema, um das sich viele Gerüchte ranken: Goethes erotische Lyrik. Eine literarische Matinee im dazu wunderbar passenden Ambiente des Goethe Gartenhauses Bad Sulza.

  




« zurück





Seiten mit ähnlichem Inhalt :

Toskanaworld erleben -> die toskana des ostens
Toskanaworld erleben -> veranstaltungen -> veranstaltungskalender
Toskanaworld erleben -> medien
Toskanaworld erleben -> prospekte -> prospekte zum download
Toskanaworld erleben -> presseservice
Toskanaworld erleben -> gutscheine bestellen
Toskanaworld erleben -> über uns
Toskanaworld erleben -> medien -> newsletter
Resort und Schloss Auerstedt -> Medien -> Presseschau
Toskanaworld erleben -> presseservice -> presseschau