Toskanaworld erleben -> toskanaworld news

[03.03.2011] Zwischen Lektarium und Nobelpreis – der literarische Würdenträger Ulrich Holbein 

Die Überraschung ist mindestens so groß wie die Ehre: Ulrich Holbein, der in Erfurt gebürtige Literat, Geistmensch und Wortkünstler, zugleich der erste Dichter, der in der Sauna der Zukunft einen literarischen Aufguss zelebrierte, wurde mit dem höchst möglichen Dichterpreis ausgezeichnet. Und Salve.tv war dabei! Sehen Sie hier den Film.

Judith Noll moderierte die würdevolle Zeremonie, Micky Remann stellte seine Laudatio unter das Motto: "Erst übertreiben, dann langsam steigern." Prinzessin Anna, trotz widriger Witterung aus Stockholm angereist, verkündete persönlich die Begründung der schwedischen Akademie, die hervorhebt, dass Holbein mit "hellhöriger Prägnanz den ewigen Fragen des Menschseins einen ironisch gebrochenen Spiegel entgegenhält, nicht ohne kühn belebenden Ideenreichtum und eigenartige poetische Schönheit." Der Monumentalenzyklopädist Ulrich Holbein hat u.a. mit seinem "Narratorium" ein Standarwerk verfasst, das seines Gleichen sucht und nicht findet. Selbst der „Spiegel“ rezensiert: „Wahnsinn! Narren sind wir alle. Ob richtig verrückt oder nur besessen, genial oder nur verschroben, charismatisch oder nur Ehrgeiz mit Spleen - nie war ein Coffee-Table-Book vergnüglicher. Mit Religionsstiftern, Dichtern, Wüstlingen, Gurus, Sufisten, Päpsten, Scharlatanen, Mystikern, Sektengründern - und Dieter Bohlen.“ Wurde er schon bei der "Erfurter Herbstlese" im letzten Jahr groß gefeiert, durfte Ulrich Holbein im Erfurter Kaisersaal nun unter dem Applaus zahlreicher Ehrengäste den Nobelpreis entgegen nehmen. Man war sich einiger denn je: Narren sind das Gewürz der Menschheit, manchmal schwer verdaulich, aber ohne Narren keine Zukunft. Die Festlichkeiten endeten mit einer rauschenden Ballnacht.

Die bewegende Feier ist Geschichte, doch die „literarischen Aufgüsse“ im Lektarium werden weiter regelmäßig zelebriert. In Bad Orb das nächste Mal am 27.03. mit Tom Meusert: „Mark Twain und die Abenteuer des Huckleberry Finn“. Zur gleichen Zeit in Bad Sulza mit Ronald Herzog: „Die Methamorphosen des Ovid“. Jeweils in kleinen Portionen stündlich vorgetragen um  12:30, 13:30, 14:30, 15:30, 16:30, 17:30. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

zum Literarischen Aufguss Bad Orb | Bad Sulza
Tickets online kaufen oder als Gutschein verschenken Bad Sulza | Bad Orb | Bad Schandau
Übernachtung gesucht Bad Sulza | Bad Orb

  




« zurück





Seiten mit ähnlichem Inhalt :

Toskanaworld erleben -> die toskana des ostens
Toskanaworld erleben -> veranstaltungen -> veranstaltungskalender
Toskanaworld erleben -> medien
Toskanaworld erleben -> prospekte -> prospekte zum download
Toskanaworld erleben -> presseservice
Toskanaworld erleben -> gutscheine bestellen
Toskanaworld erleben -> über uns
Toskanaworld erleben -> medien -> newsletter
Resort und Schloss Auerstedt -> Medien -> Presseschau
Toskanaworld erleben -> presseservice -> presseschau